DER GRÖSSTE KABARETTIST DEUTSCHLANDS (2,07m)

Jonas Greiner ist die Nachwuchshoffnung der ostdeutschen Kabarett- und Comedyszene. „Diesen Namen sollte man sich merken, denn der sympathische 20-jährige hat nicht nur körperlich das Potenzial, ein Großer in der Deutschen Kabarettszene zu werden.“, schrieb der Münchner Merkur, als er im März 2017 den mit 1.000 Euro dotierten St. Prosper Kabarettpreis in Erding gewann. 2019 feiert er mit seinem Soloprogramm „In voller Länge“ Premiere.


Greiner ist längst über seine Heimatstadt hinaus bekannt, beispielsweise durch den NDR-Comedy-Contest oder vom politischen Aschermittwoch des MDR in Suhl, zu dem jedes Jahr über 2.000 Zuschauer erscheinen.

Der 21-jährige Thüringer beschäftigt sich in seinem Solo-Debüt mit den alltäglichen Fragen des Lebens: „Was bringt dir dieses Abitur eigentlich?“, „Wie wird man eigentlich so groß?“ oder „Wer sind Sie und was machen Sie in meiner Wohnung?“

Jonas Greiner nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise von seinem Heimatdorf bis in die Hauptstadt Berlin, vom Hier und Jetzt und den Problemen seiner Generation bis hin zur ganz großen Weltgeschichte. Er betrachtet die Welt mit viel Ironie, manchmal spitz und manchmal frech. Greiner schafft es dabei, Gesellschaftskritik und scharfsinnige Beobachtungen mit alltäglichen, lustigen Geschichten zu verbinden und liefert so eine erfrischende Kombination aus Inhalt und Humor – echtes Stand-Up-Kabarett sozusagen.

Am meisten im Visier des jungen Mannes: Er selbst. Egal ob Abschlussfahrt, Körpergröße oder seine Thüringer Heimat – Jonas Greiner nimmt es mit Humor. Auch seine Länge. Denn: Das Leben ist zu schön um kurz zu sein.

 

"Diesen Namen sollte man sich merken, denn der sympathische 20-jährige hat nicht nur körperlich das Potenzial, ein Großer in der Deutschen Kabarettszene zu werden." - Münchner Merkur, 19.03.2018

 

 "Bei seinem ebenso aktuellen wie gesellschaftskritischen Bühnen-Spaziergang durch sein Heimatdorf Lauscha beeindruckte der 2,07 Meter große Greiner mit pointierten Einsichten über AfD-Ingo und 73-jährige FDP-Zahnärzte." - Süddeutsche Zeitung, 18.03.2018

 

"So ein Schauspieler." - Sportlehrer Richter, 10.09.2009